• Wohnsitz: Lollar, Deutschland
  • Kunden: GIZ, AIZ, state cancellery of NRW, NGOs working in international development and cooperation and other sectors, e.g. Brot für die Welt, Eirene, AWO International,
    political foundations like Heinrich-Böll-Stiftung, city and district administrations, private enterprises, individual private clients.
  • E-Mail: heike.spohr[at]inter-aktionen[dot]de

Kurzer Vorstellungstext (maximal 1000 Zeichen)

Heike Spohr is agricultural engineer and certified mediator. She combines professional experiences from having worked many years abroad as well as in Germany, as staff member as well as in leadership positions with personnel management responsibility. Since 2012, she is working as independent consultant and gender expert in Germany and abroad.
She is member of the Expert Network of the European Institute for Gender Equality and the German Platform for Peaceful Conflict Management, and as certified and licenced mediator she is member of the German Federal Association of Mediation, as well as certified member of the mediator pool of the Competency Center for Nature Conservancy and Energy Transition (KNE), Berlin.
She has profound professional experience in the fields of gender, natural resource management, climate change, violence prevention, conflict management. Participatory, gender, context and conflict sensitive approaches/ methods form the basis of her professional activities.

Thematische Schwerpunkte

Frauen, Frieden, Sicherheit

  • Beteiligung von Frauen an Friedensprozessen
  • Flucht & Migration
  • Friedensentwicklung
  • Konfliktsensibler Wiederaufbau
  • Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und Stabilisierung
  • Mediation
  • Schutz vor sexualisierter Gewalt in Konflikt- und Post-Konflikt-Kontexten

Gewalt gegen Frauen & Mädchen

  • Intime Partnergewalt
  • Schädliche Praktiken

Governance

  • Stärkung von Frauenrechten
  • Zugang zu Recht
  • Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft

Klima

  • Biodiversität
  • Erneuerbare Energien
  • Katastrophenrisikomanagement (DRM/DRR)
  • Klimafinanzierung
  • Ökosystembasierte Anpassungsmaßnahmen

Ländliche Entwicklung

  • Agrarpolitik und ländliche Entwicklung
  • Ernährungssicherung
  • Management natürlicher Ressourcen
  • Nachhaltige Landwirtschaft

Mehrfachdiskriminierung

  • Alter
  • Frauen und Mädchen mit Behinderungen
  • LSBTIQ*
  • Rassismus/ethnische Herkunft

Wirtschaftliche Stärkung von Frauen

  • Finanzielle Inklusion
  • Handel und Wertschöpfungsketten
  • Pro-Poor Growth – Umsetzungsstrategien für ein breitenwirksames Wachstum
  • Stärkung von Unternehmerinnen

Kernkompetenzen

Analyse und Planung

  • Capacity WORKS
  • Erstellung von Programmvorschlägen
  • Genderanalyse
  • Partizipative Planungsmethoden
  • Strategische Planung

Instrumente der FZ

  • Mikrofinanzierung

Moderation, Training und Capacity Development

  • Change Management
  • Coaching
  • Konfliktmanagement, Mediation
  • Moderation von Workshops und Veranstaltungen
  • Schulungen und Trainings durchführen
  • Training of Trainers (TOT)/ Didaktik
  • Umsetzung in digitalen Formaten

Monitoring und Evaluierung

  • Aufbau von wirkungsorientierten Monitoringsystemen
  • Evaluierung im Auftrag anderer EZ-Organisationen

Projektmanagement

  • Führungskompetenz

Sprachen

  • Deutsch Muttersprache
  • Englisch C1 Fachkundige Sprachkenntnisse
  • Französisch A2 Grundlegende Kenntnisse
  • Portugiesisch A1 Anfänger*in
  • Spanisch C1 Fachkundige Sprachkenntnisse

Regionen

Afrika

  • Südliches Afrika

Asien

  • Südasien

Lateinamerika und Karibik

  • Karibik
  • Südamerika
  • Zentralamerika