Alle Expert*innen

Dr. Thomas Döhne

  • Wohnsitz: Offenbach, Deutschland
  • Kunden: BMZ, Brot für die Welt, CIM, European Union (EU), Friedrich Ebert Foundation, GIZ, Misereor, OSCE ODIHR, UN, World Vision
  • E-Mail: doehnet[at]gmail[dot]com

Kurzer Vorstellungstext (maximal 1000 Zeichen)

Herr Döhne ist promovierter Sozialwissenschaftler mit Masterabschlüssen in Erwachsenbildung und Organisationsentwicklung. Als Gender-Trainer war/ist er mit der Rolle von Männern und Jungen in der Gleichstellung sowie beratend an Gender-Mainstreaming Prozessen beteiligt. Als Experte in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit hat er an zahlreichen Organisationsanalysen, Konflikt-, Geschlechter- und Wirkungsstudien sowie Programmevaluationen mitgewirkt, zuletzt 2020 im Auftrag der GIZ an einer Gender-Analyse für das „Labour Standard Programme“ in Pakistan und an einer zentralen Projektevaluation zweier NaWi-Projekte in Ägypten. Als langjähriges Mitglied im Expertenpool des Zentrums für Internationale Friedensmissionen (ZIF) hat er an zahlreichen OSCE/ODIHR und EU-Wahlbeobachtungsmissionen auf dem Balkan sowie in Zentral- und Südasien teilgenommen.

Thematische Schwerpunkte

Bildung

  • Erwachsenenbildung
  • Grundbildung
  • Non-formale Bildung

Frauen, Frieden, Sicherheit

  • Beteiligung von Frauen an Friedensprozessen
  • Entwaffnung, Demobilisierung und Reintegration (DDR)
  • Entwicklungsorientierte Nothilfe
  • Flucht & Migration
  • Friedensentwicklung
  • Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und Stabilisierung
  • Mediation
  • Transitional Justice – Aufarbeitung, Entschädigung und Versöhnung

Gewalt gegen Frauen & Mädchen

  • Schädliche Praktiken

Governance

  • Anti-Korruption
  • Stärkung von Frauenrechten
  • Zugang zu Recht
  • Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft

Klima

  • Nachhaltiger Tourismus

Männlichkeit/Maskulinität

  • Maskulinität

Mehrfachdiskriminierung

  • Frauen und Mädchen mit Behinderungen
  • LSBTIQ*
  • Rassismus/ethnische Herkunft

Wirtschaftliche Stärkung von Frauen

  • Berufliche Bildung
  • Pro-Poor Growth – Umsetzungsstrategien für ein breitenwirksames Wachstum
  • Stärkung von Unternehmerinnen
  • Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft

Kernkompetenzen

Analyse und Planung

  • Capacity WORKS
  • Gender Budgeting
  • Genderanalyse
  • Partizipative Planungsmethoden
  • Qualitative Forschungsmethoden
  • Strategische Planung

Moderation, Training und Capacity Development

  • Change Management
  • Moderation von Workshops und Veranstaltungen
  • Schulungen und Trainings durchführen

Monitoring und Evaluierung

  • Aufbau von wirkungsorientierten Monitoringsystemen
  • Evaluierung im Auftrag anderer EZ-Organisationen
  • Evaluierung im Auftrag der GIZ

Sprachen

  • Deutsch Muttersprache
  • Englisch C1 Fachkundige Sprachkenntnisse
  • Französisch B2 Selbstständige Sprachverwendung

Andere Sprachen:

Nepali: Selbständige Sprachverwendung B2

Hindi: Grundlegende Kenntnisse A2

Regionen

Afrika

  • Ostafrika
  • West Afrika

Asien

  • Südasien
  • Südostasien
  • Zentralasien

Ost- und Südosteuropa

  • Osteuropa
  • Südosteuropa