Alle Expert*innen

Phd in sociology of rural developmenteve Midjeou Beranger AVOHOUEME

  • Wohnsitz: Cotonou, Benin
  • Kunden: 1- UNDP
    2- World Bank
    3- GIZ
    4- Enabel
    5-European Union
    6-Konrad Adenaeur Stiftung (KAS)
    7-Hanns Seidel Stiftung (HSS)
    8-Freidrich Ebert Stiftung (FES)
    9-Open Society Initiative For West Africa (OSIWA)
    10-Global Water Patnership (GWP)
    11-non-governmental organization (NGO)
    12-Government of the South
  • E-Mail: bavohoueme[at]gmail[dot]com

Kurzer Vorstellungstext (maximal 1000 Zeichen)

• Since 2004, he has been an expert-consultant in democratic governance, governance of natural resources, social development, social and environmental safeguards as program manager, independent consultant, trainer and senior researcher. Journalist, political scientist and Doctor in sociology of development, option governance of natural resources.
• Mr. Midjèou Béranger AVOHOUEME uses various approaches in his services, in particular the gender transformational approach, the (Extractive Industries Transparency Initiative (ETIE). It is a global standard for measuring the sound management of oil, gas and mining resources. These tools allow it to make evaluations and analyze inclusive and transparent sectoral policies that leave no one behind
• He has carried out audits in the areas of gender, land, sexual and reproductive health, sexual and reproductive health, human rights as well as organizational and capacity audits of health structures after civil society actors, organizations intern

Thematische Schwerpunkte

Klima

  • Anpassung
  • Biodiversität
  • Katastrophenrisikomanagement (DRM/DRR)
  • Ökosystembasierte Anpassungsmaßnahmen
  • Wald
  • Nachhaltiger Tourismus
  • Wasser

Wirtschaftliche Stärkung von Frauen

  • Stärkung von Unternehmerinnen
  • Pro-Poor Growth – Umsetzungsstrategien für ein breitenwirksames Wachstum

Bildung

  • Erwachsenenbildung
  • Non-formale Bildung

Gesundheit

  • Gesundheitsverstärkung
  • Wasser, Sanitär und Hygiene (WASH)

Männlichkeit/Maskulinität

  • Maskulinität

Mehrfachdiskriminierung

  • Frauen und Mädchen mit Behinderungen

Ländliche Entwicklung

  • Agrarpolitik und ländliche Entwicklung
  • Landpolitik
  • Management natürlicher Ressourcen

Gewalt gegen Frauen & Mädchen

  • Weibliche Genitalverstümmelung (FGM)
  • Schädliche Praktiken
  • Menschenhandel
  • Intime Partnergewalt

Frauen, Frieden, Sicherheit

  • Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und Stabilisierung
  • Friedensentwicklung
  • Schutz vor sexualisierter Gewalt in Konflikt- und Post-Konflikt-Kontexten

Kernkompetenzen

Analyse und Planung

  • Capacity WORKS
  • Erstellung von Programmvorschlägen
  • Genderanalyse
  • Gender Budgeting
  • Operationsplanung
  • Partizipative Planungsmethoden
  • Projektprüfung
  • Qualitative Forschungsmethoden
  • Quantitative Forschungsmethoden/Statistik
  • Strategische Planung

Kommunikation und Wissensmanagement

  • Kampagnenarbeit und Social Media Marketing
  • Wissensmanagementsysteme
  • Netzwerke
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Social Media Management inkl. Monitoring

Moderation, Training und Capacity Development

  • Change Management
  • Coaching
  • Schulungen und Trainings durchführen
  • Konfliktmanagement, Mediation
  • Umsetzung in digitalen Formaten
  • Moderation von Workshops und Veranstaltungen
  • Training of Trainers (TOT)/ Didaktik

Monitoring und Evaluierung

  • Zertifizierte:r Berater:in GIZ-Evaluierungstool (eVAL)
  • Aufbau von wirkungsorientierten Monitoringsystemen
  • Evaluierung im Auftrag der GIZ
  • Evaluierung im Auftrag anderer EZ-Organisationen
  • Projektfortschrittskontrolle (PFK)

Projektmanagement

  • Ausgestaltung von Kooperationen
  • Führungskompetenz
  • Gestaltung von Netzwerken und Wissensaustausch

Sprachen

  • Englisch A2 Grundlegende Kenntnisse
  • Französisch C1 Fachkundige Sprachkenntnisse
  • Swahili A1 Anfänger*in

Andere Sprachen:

FON, MORE, DIOULA, HAOUSSA

Regionen

Afrika

  • Zentralafrika
  • Nordafrika
  • West Afrika

Lateinamerika und Karibik

  • Karibik